Forschung und Entwicklung

 

Forschung und Entwicklung ist bei STCE ein Anspruch dem Kunden die neuesten Entwicklungen und Ergebnisse zur Problemlösung anzubieten.  Durch Zusammenarbeit andere Einrichtungen bei diversen Projekten entsteht ein Wissensaustausch für zielorientierte Lösung aller Fragestellungen. 

  • Teilnahme an nationalen sowie internationalen Forschungsprojekten in Zusammenarbeit mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und anderen Ingenieurbüros.
  • Ehrenamtliche Mitarbeit in mehreren Normenausschüssen für die Erstellung von ÖNORMEN und Richtlinien anderer Institutionen (FSV, etc.)
  • Publikationen in einschlägigen nationalen internationalen Büchern und Fachzeitschriften.
  • Entwicklung des VibroScan Verfahrens zur Erschütterungssimulation und Prognose (1993)
  • Entwicklung zahlreicher einschlägiger Softwareprodukte im Bereich Erschütterungen zur Prognose (SoilDyn), Datenanalyse (Vibragraph) und Erschütterungsüberwachung (ViMo). 

 

  • Entwicklung VibroScan Verfahren
  • Lärm- und erschütterungsarmer Oberbau
  • Emissionsverhalten von Fester Fahrbahn Systemen
  • Hochgeschwindigkeitsfahrten ÖBB (bis 330 km/h)
  • Normungstätigkeit